Knotenpunkte im Leben

Gruppenarbeit

Bewegungsarbeit

Jenseits von „ungeübt“, „begabt“ oder „unbegabt“ können wir uns mit kleinen Übungen und Tänzen in unsere Beweglichkeit einspüren und einüben: das Wiederfinden und Bewegen von Muskeln, Sehnen, Entspannung-Spannung, das Finden von Körper-Energie im rechten, mittleren Maß, da wo sie gebraucht wird und im rechten Moment.

Über den Tanz und Bewegungs-Rituale (Sonnenkreis, Begrüssung der vier Himmelsrichtungen, Tierkreis etc.) werden innere und äußere Orientierung/Ausrichtung (rechts-links) und unser Verhältnis zur Zeit (zu früh oder zu spät, zur rechten Zeit) eingeübt. Das Erfahren und Einüben von Bewegungsstrukturen setzen Kreativität und Sicherheit frei.

Nicht Fitness, Leistung oder Beurteilung des eigenen Körpers/Leibes, sondern Neugier und Lust am eigenen Körpergeschehen und die leibliche Selbstverwirklichung stehen hier im Mittelpunkt.

Und – in der Gruppe mach Bewegung mehr Freude!

Sitemap

© 2017 Esther Böhlcke

Meine Praxis bleibt auch während der Corona-Krise geöffnet. Der erforderlich Sicherheitsabstand ist gewährleistet.